Oculus Rift Artikel in der C’T 10/2013 (Leseprobe)

In der aktuellen Ausgabe der, vom Heise-Verlag publizierten Zeitung für Computer Technik, C’T wird es einen 7 Seiten langen Artikel über das Oculus Rift Developer Kit geben.

Der Artikel resümiert kurz die dunkle Vergangenheit von Virtual Reality: Riesige Geräte mit winziger Auflösung zu einem viel zu hohen Preis.  Ferner beschreibt der Artikel in seiner Einleitung mögliche Einsatzmöglichkeiten neben der Spiele- Industrie und warum das Rift sich gegen andere  „Videobrillen“ (HMDs) wie Sonys HMZ-T2 in Bezug auf Virtual Reality durchsetzen kann. Im Hauptteil des Artikels werden dann die Schwächen, die Stärken sowie das Potential des Entwickler-Kits vorgestellt und erklärt.

Die im 14 Tage Rhythmus erscheinende Zeitschrift kostet in Deutschland 3,90€ und ist in jedem gut sortierten Zeitschrifteinhandel oder im Heise Online Shop ab sofort erhältlich.

Der Artikel offenbart für Oculus-Fans der ersten Stunde wahrscheinlich wenig Neues, für alle anderen ist der Artikel aber sein Geld wert.
Ein Ausschnitt des Artikels über das Oculus Rift Developer Kit ist in einer Leseprobe online einsehbar und ein guter Vorgeschmack auf den Artikel.

~Daniel

Bilder- Quelle: heise.de/ct/inhalt/2013/10/102/

This article has 2 comments

  1. Marcel Antworten

    Kann man sich die Oculus Rift Development version auf der Internetseite von Oculus bestellen? Wird die dann Zeitnah verschickt oder ist es nur ein Preorder und man muss noch bis ende 2014 warten bis die Consumer Version kommt?

  2. Dakor Antworten

    Hallo Marcel,
    Du kannst auf der Webseite http://www.oculusvr.com/ ein Development Kit vorbestellen.
    Du musst nicht bis ende 2014 warten, allerdings bis Juni/Juli 2013 wirst du, wenn du heute bestellst mindestens warten müssen. (Erfahrungsgemäß ist der Geschätzte Termin der auf der Seite steht etwas optimistisch.)

    Wie im Artikel erwähnt ist für ende 2013 aber schon die Revision 2 des Developer Kits angekündigt, vielleicht lohnt es sich also zu warten. Wenn du selbst kein Entwickler oder VR Entusiahst bist, würde ich noch bis Revision 2 oder gar der Consumer Version warten. Am Ende ist es eine preisliche Frage, denn wenn du dir ein Dev-Kit kaufst -und ein Fan der Technik bist- musst du die wahrscheinlich auch die Consumer Version kaufen um zukünftige Spiele spielen zu können. Die Consumer Version wird dann wahrscheinlich nicht in einem so kurzen Zeitraum ‚veralten‘.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.