Refugio 3D – DIY Virtual Reality für 20€!

Ihr wartet noch auf die Endbenutzer Version des Rifts und könnt es kaum erwarten? Ihr seid total auf dem VR-Trip und saugt alles auf, was derzeit zu dem Thema bezahlbar ist? Dann ist dieses Projekt eventuell genau das richtig für euch: Ein Do it Yourself- Virtual Reality Kit für das Smartphone. Ich habe ein Preview-Kit erhalten und habe mich beim Zusammenbauen und dem ersten Test gefilmt.

Das Projekt von Claudio Panzanaro ist eine Alternative zu ähnlichen Projekten wie dem Durovis Dive oder dem vrAse. Man erhält das Kit, klebt es zusammen, steckt das Smartphone rein und schon hat man sein portables VR Gerät, welches man nicht nur überall mitnehmen kann, sondern auch nur 20€ kostet. Ein weiterer potentieller Vorteil all dieser Oculus Rift Alternativen gegenüber dem Original, mit der 800er Auflösung, ist, dass sie bereits jetzt eine Full HD Auflösung ermöglichen und uns so die Zukunft des Rifts bereits jetzt demonstrieren. Vor dem ersten Test hatte ich zu dem erwartet, dass der Tracker des Smartphones nicht mit dem des Rifts mithalten kann. Welche dieser Annahmen sich bewahrheitet hat, erfahrt ihr nach dem Zusammenbau:

Der Zusammenbau war ziemlich einfach und nach einer guten halben Stunde war das Gerät komplett zusammengebaut. – Von jemanden der vor 5 Jahres das letzte Mal Bastelkleber in der Hand hatte. Erfahrene Bastler sind da sicherlich schneller. Der erste Test war ziemlich beeindruckend. Obwohl ich nur ein Nexus 4 mit einer 720er Auflösung nutze, war der Screendoor Effekt deutlich geringer als im Rift. Das hängt allerdings auch damit zusammen, dass die Linsen das Bild nicht so stark vergrößern und verzerren. Das Field of View ist deutlich kleiner im Rift, trotzdem ist der Eindruck durch die höhere Pixeldichte überraschend beeindruckend. Das Headtracking ist tatsächlich ein wenig verzögerter als mit Oculus VRs Brille, doch es ist immer noch sehr schnell und gut nutzbar, ohne direkt an VR-Sickness zu erkranken.

Auf der offiziellen Webseite nennt der Entwickler diverse empfehlenswerte Apps und Videos, die sich lohnen anzusehen.

So ist es zum Beispiel möglich ein PC-Videospiel mit Tridef 3D und Splashtop auf das Smartphone in Side By Side 3D zu streamen. Auf diese Weise ist es möglich die PC-Spiele mit dem Refugio 3D zu spielen.

Der größte Kritikpunkt meinerseits für ein Gerät in dieser günstigen Preislage ist: Die Pappe. Nicht etwa, weil das Refugio3D instabil ist und nach drei Mal nutzen schon auseinander fällt – Nein im Gegenteil: Wie im Video schon gesagt, ist die Pappe sehr stabil und hat bei mir bereits eine längere Reise in einem vollem Rucksack überstanden. Nein, der Kritikpunkt ist, dass die Pappe so hart ist, dass es unangenehm ist das Refugio 3D für längere Zeit zu tragen, da die Halterung sich in das Gesicht drückt.image[1]

Problem ist bereits gelöst! In einem weiteren Gespräch mit dem Entwickler verriet er mir, dass die Version, die an die Unterstützer raus gehen werden, Gummi Lippen enthalten wird, welche die Kanten deutlich weicher und angenehmer auf der Haut machen werden.
[Update!]: Ich habe nun das Refugio 3D mit dem Schutz-Lippen testen können. Das Ergebnis hat mich so überzeugt, dass ich den oberen Absatz gestrichen habe. Den Unterschied merkt man sofort: Das Refugio ist deutlich angenehmer, auch über einen längeren Zeitraum, zu tragen. Der Kanten-Schutz muss einfach ein wenig auseinander gebogen und über die Kanten gezogen werden. Es ist also nur minimal mehr Aufwand beim Zusammenbau notwendig.

Um den Artikel abzuschließen: Ich würde jedem, der ein wenig Virtual Reality Luft schnuppern will, sich aber das DevKit nicht leisten kann oder aus anderen Gründen nicht kaufen möchte, empfehlen sich dieses Projekt genau anzusehen. Auch für VR-Fans, die bereits ein Rift haben, ist dieses Projekt die 20€ in meinen Augen wert. Nicht nur, dass es einfach ein interessantes VR-Gadget ist, welches man super vorführen kann ohne gleich einen kompletten PC mit sich herum tragen zu müssen, die verfügbaren kleinen Anwendungen machen Spaß und sind ideal um sie sich mal eben in seinen freien 5 Minuten auf die Nase zu setzen und eine Runde zu spielen.

Das Refugio ist kompatibel mit jeglichen horizontal SBS Content. Dazu zählen auch Youtube Videos in 3D oder Tridef Spiele, die mittels Splashtop gestreamt werden. Auch Inhalte, die für andere Smartphone VR-Geräte entwickelt wurden, funktionieren ohne Probleme. Das Refugio ist günstig. Es ist ideal um „nur mal zu gucken“ ohne sich in Unkosten stürzen zu müssen. Mit dem Refugio 3D kann jedes Smartphone verwendet werden, welches größer gleich einem iPhone 5 und kleiner gleich einem Xperia Z ist.

Interesse geweckt? Dann unterstützt das Refugio3D jetzt bei Indiegogo! Für nur 20€ erhaltet ihr das komplette Set. Die ersten 50 Unterstützer erhalten ihr Refugio3D übrigens extra früh, beeilen lohnt sich also. Im Gegensatz zu Kickstarter kann bei Indiegogo mit Paypal bezahlt werden. Die Kampagne ist eine flexible Kampagne, das bedeutet auch, wenn das Projekt sein Ziel nicht erreicht, wird es realisiert. Unterstützer erhalten also trotzdem ihr Refugio3D.

Indiegogo.com – Refugio 3D Virtual Reality for Smartphones

Werdet ihr es unterstützen? Teilt eure Meinungen im Kommentar-Bereich!

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


30 Meinungen zu “Refugio 3D – DIY Virtual Reality für 20€!

  1. Pingback: Hazte tu mismo un casco de realidad virtual: Refugio3d - Entra en el juego

  2. Hallo,
    sehr schöner Bericht, der seinen Zweck voll erfüllt hat: Ich denke ich werde das Projekt auch unterstützen ;-)
    Eine Frage hätte ich dennoch: Lässt es sich auch realisieren, dass Headtracking bei vom PC gestreamten spielen zu nutzen, oder habe ich dem Fall „nur“ eine 3D Brille für meinen PC?
    Tina

    • Oh, ja Headtracking für die PC Spiele, das wünsche ich mir auch. Aber ich glaube der einzige der uns da wirklich helfen kann, ist der Daniel, man müsste ein Bluetooth Programm schreiben, wo der PC auf die Sensoren des Smartphone zugreift und diese dann für das Spiel als Maussteuerung übernimmt.

      Ich danke allen Unterstützer. Ihr seid klasse
      Und danke nochmals an Daniel für den supertollen Bericht.

  3. Danke fürs Listing hier auf Bloculus- sonst hätte ich wohl nichts davon mitbekommen! Schaue ab und zu mal vorbei weil ich mich riesig auf die Oculus Rift freue. Habe das Projekt unterstützt, um schon mal einen „kleinen Vorgeschmack“ zu bekommen :-)

  4. sehr cool. hab mir jetz auch mal eben sone brille gebastelt, Karton und Ferngläser auseinandergenommen, funktioniert ganz gut obwohls nur ein iphone 4 is.
    Gibt es jetzt auch dafür die Möglichkeit Oculus Rift Apps über das Smartphone laufen zu lassen? geht das mit VorpX?

  5. Hab das Projekt nun auch unterstützt. Aber eine Frage hab ich da mal an welche Linse nimmt man für nen Eigenbau? awes schrieb ja Fernglas auseinander gebaut… Kann man einfach jedes x-bliebige Fernglas auseinander bauen und die Linse davon nehmen oder wie funktioniert sowas.
    Schonmal vielen Dank fürs Feedback und freu mich schon auf Refugio 3D ;-)

    • Hi,

      Vielen Dank für eure Unterstützung.
      Zu den Linsen kann ich nur sagen, ich habe gefühlte hunderte probiert, viele giengen auch recht gut, andere gar nicht. Ich entschloss mich dann letztendlich eigene herstellen zu lassen, somit bekam ich genau das was ich brauchte. Aber ansonsten kann man alle ausprobieren und die nehmen die für einen am besten sind. Viel Spaß beim basteln.

      Gruß Claudio

    • Hallo,

      Keine Angst, die 3D Videos die Ihr in Youtube findet, die sehen auf dem Smartphone von der Perspektive her falsch aus. Im Refugio 3D aber seht Ihr das Video in normaler Perspektive wieder, so wie es sein soll. Man kann sich das nur schwer vorstellen, wenn man es nicht selber ausprobiert hat. Lasst euch überraschen. Es gehen alle 3D Side by Side Videos, egal wie komisch die auch aussehen mögen, im Refugio3D sieht alles wieder OK aus.

      Gruß Claudio

      • Hi.

        Habe die beiden bestellten Kits nun auch bekommen, zusammenbau war problemlos.

        Allerdings habe ich das gleiche (Verständnis)-Problem, wie Danylo hier ja auch schon gefragt hatte:
        Die SBS-Videos sind ja verzerrt, müssten durch die Linse ja eigentlich um den Faktor 2 wieder in X-Richtung
        gedehnt werden, damit das ganze wieder so aussieht, wie es soll.
        Das machen die 3D TVs/Beamer mit sog. HSBS (HALF SBS) Material ja auch, aus den 960 x 1080 Pixeln pro Halbbild wird ja wieder ein 1920 x 1080 Pixel Bild erzeugt.

        Die Linsen (zumindest, die, die mit geliefert wurden), vergrößern doch nur den Bereich, verzerrt wird da nichts.

        Insg. so leider für SBS Material nicht sinnvoll nutzbar.

        Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

        Siutsch.

        • Hallo,

          Tatsächlich habt Ihr recht, für mich schien das normal, ein Freund hat mich darauf hingewiesen dass das nicht das richtige Format ist. Mit der app go show ist das aber kein Problem mehr, diese zeigt die Videos so an wie sie sein sollen. Für iPhone Nutzer muss ich noch nachschauen welche Lösungen es dafür gibt. Vielen Dank für eure Unterstützung.

          Gruß Claudio

          • Hab heute auch noch mal etwas gefummelt.

            Ich streame die Filme über u.a. den Universal Media Server in Verb. mit der UPnP App Skifta.
            Als Player dann entweder BSPlayer oder MXPlayer, brauche so direkt nichts auf das Phone zu kopieren.

            Mit dem MXPlayer kann über „Anzeige“ – „Seitenverhältnis“ sogar ein Benutzerdefiniertes Seitenverhältnis eingeben (mit dem BSPlayer leider nur wenige vorgegebene).

            Wenn man dort 3.5 : 1 eingibt und das Video danach auf 50% verkleinert hat man genau das, was man bei HSBS braucht.

            Allerdings verschenkt man so nat. auch 50% der Auflösung, mein Galaxy S4 mit FullHD nutzt so für ein Auge nur noch 960 x 540 Pixel pro Bild, was aber gerade noch so OK ist, scharf ist dann aber was anderes.

            Zwar sieht man so immer noch nicht das ganze Video, weil die Linsen nicht bis ganz nach links/rechts kommen, aber die Perspektive stimmt so zumindest.

            Qualitativ besser wären nat. Linsen die das Bild direkt wieder strecken, viell. gibt’s sowas ja im Kleinen (für Beamer ja), wäre dann viell. als zus. Option ne nette Idee.

            Siutsch.

  6. Hallo, habe dich jetzt auch mal unterstützt und bin gespannt. Wie kann ich denn ein Spiel von meinem Pc per side by side auf das Handy bringen? Habe die App mal ausprobiert aber da ist immer nur die Vollbilddarstellung möglich. Gruß Frank

    • Hallo Frank,
      Dafür benötigst du zusätzlich den Tridef Treiber. Dieser kann ähnlich wie VorpX und Vireio Perception 2D Computer Spiele in 3D für Oculus Rift rendern. Bei Tridef und Vireio hat man im Gegensatz zu VorpX auch die Möglichkeit das Spiel als normales Side by Side Bild z.B: für 3D TVs oder eben das Refugio zu rendern.
      AMD User bekommen übrigen 50% Rabatt auf den Tridef Treiber.

      http://www.tridef.com/

      Besten Gruß,
      Daniel

  7. achja, und nur mal so als Tipp, die Leute die ins Refugio investieren werdens da sicher einfacher haben, am einfachsten geht es, wenn man die Augen schließt, dann vor die Linse hält und dann wieder öffnet. Dann passen sich die Augen automatisch auf die Sicht an und man hat den 3D Effekt sofort.
    Ich hätte mich ganz sicher sofort für das Refugio entschieden, nach meinem Testlauf war ich zwar begeistert von dem 3D Effekt und der Klarheit die trotz Youtube Video und altem Iphone zustande kamen, aber ich war sehr ernüchtert über die hiermit mögliche Softwareauswahl. Das einzige was man wirklich machen kann ist 3D Youtube Videos anschauen die aber stereoskopisch gerendert sein müssen, den 3D Effekt kann ich nicht auswählen mit der Youtube App vom Iphone. Und das sind meißtens nur irgendwelche Demovideos von Fernsehherstellern.
    Die „Spiele“ die ich dazu gefunden habe sind schrecklich, speziell weil man keine Eingabemöglichkeit hat wenn das Smartphone im Konstrukt steckt und keins dieser Spiele Headtracking unterstützt. VorpX klingt interessant, die Leute die die genannten Spiele besitzen werden sicher ihren Spaß daran haben, aber da ich keins davon besitze möchte ich nicht zwingend 50€ für den tridef-Treiber bezahlen.
    Also ganz wichtig: Macht bitte Werbung dafür Apps mit sinnvoll implementierter Stereoskopie rauszubringen.
    Das is fast noch wichtiger als das Medium selbst.
    Ich kann nämlich wirklich nicht mehr viel länger warten, speziell weil jetzt der Winter kommt und ich Winter hasse und mir unbedingt irgendwie die Illusion von Sonne und Wärme in den Schädel zaubern muss damit ich nicht depri werd xD

  8. Mal ne blöde Frage: Muss man für das Kit 20 Euro oder 24,50 Euro (inkl. Versand nach Deutschland) als Betrag bei der Bestellung angeben?

    • Hallo 24,50€ inkl. Versand. Bei indiegogo gehen aber leider nur runde Beträge, somit leider 25€, dafür erhält man aber die verbesserte Version des Refugio3D. Statt Pappschienen, liegen 2 selbstklebende Schaumstoffschienen bei und ein Kantenschutz um einen noch besseren Tragekomfort zu gewährleisten.

      Gruß Claudio

  9. Hört sich echt gut an diese ganze sache. Ich bin über ein ct Artikel aus dem aktuellen Heft auf diese Seite gestoßen. Jetzt hab ich mal ne Frage: Funktioniert das refugio 3d auch mit nem HTC desire x. Abmessungen 118,5×62,3×9,3mm und 4″ display. Danke. Gruß smi

    • Hallo und Willkommen smi,
      meiner Einschätzung nach, sollte das Refugio 3D von den Maßen her, gerade eben passen. 4″ Bildschirm wie ein iPhone5. Die äußeren Maße sollten beim iPhone 5 ähnlich sein.
      Wo es allerdings evtl. ein Problem geben könnte, ist die Auflösung. Das HTC desire x hat eine Auflösung von 800×400 Pixeln auf 4″. Das Bedeutet, du wirst durch das Refugio3D wahrscheinlich die einzelnen Pixel stark wahrnehmen. Ähnlich wie beim Oculus Rift, hättest du dann beim spielen den „Screendoor“- oder auch „Fliegengitter“- Effekt. (Dies ist eine Annahme, ich hatte noch nicht die Gelegenheit das Refugio mit einer Auflösung von weniger als 1280*768 zu testen). Ob die Anwendungen auf deinem Handy flüssig laufen, kannst du ja im Vorfeld bereits testen (Link zur Rollercoaster Demo: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.iphodroid.Rollercoaster ).
      Wenn dies der Fall ist und du Neugierig bist, wäre es einen Test wert, denke ich. Auch wenn du bei einer höheren Auflösung ein deutlich besseres Bild erhalten würdest.

      Besten Gruß,
      Daniel

      • Danke für deine schnelle Antwort. Habs mir jetzt bestellt. Ich persönlich hab nen onex+. will es aber viell einem verwandten zu weihnachten schenken (desire x). nur muss ich vorher iwie an sein handy rankommen, um das zu testen ;-)….naja mal schauen. ich bin gespannt!!!

        • Hallo Uli,

          Leider nein. Die Anfragen bekomme ich aber oft. Wenn das Projekt erfolgreich wird und ich genügend Interessenten habe, werde ich eine 2 Version für die großen herstellen darunter vielleicht auch das ipad mini ;-)

          • Sehr schade – die Rollercoaster-Demo läuft auf dem Note3 völlig ruckfrei und mit nicht erkennbaren Pixeln
            – auch das Headtracking geht beeindruckend gut.
            Könnte man evtl.
            die Okulardaten bekommen?
            Dann würde ich mir so einen Phablethalter selber kleben.

  10. Hey ho,

    nach meiner Oculus Rift, habe ich nun auch dieses Kit hier bestellt.
    Ich lese hier etwas davon, dass man verschiedene Linsen ausprobieren muss, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
    Doffe Frage, werden keine Linsen mit geliefert?

    Lg. und ein dankeschön vorab.

    • Hallo Dave,
      Claudio hat verschiedene Linsen ausprobiert, da er der Entwickler des Kits ist.
      Unterstützer erhalten also ein Kit mit Linsen ! :)
      (die gleichen wie im Video)

      Besten Gruß,
      Daniel

    • Die passenden Linsen werden selbstverständlich mitgeliefert, es ist alles dabei um in die Virtuelle Welt einzutauchen. Die Themen mit den vershiedenen Linsen beruht darauf, dass einige User Ihr eigenes Kit basteln wollten und dazu mussten Sie verschiedene Linsen probieren. Keine Angst Linsen sind dabei, dankeschön für die Unterstützung.

      Gruß Claudio

  11. Gestern ist mein Kit nun auch angekommen… der Hammer, macht echt Spaß. Hab gleich mal ein paar Filme SBS geschaut und ist top.
    Jetzt hab ich aber auch noch ne Frage bezüglich Tridef 3D…
    Hab Splashtop auf dem Handy und PC, verbindet sich auch super. Das Problem ist jetzt aber wenn ich ein Spiel über Tridef starte, komme ich auf dem Handy gleich wieder auf den desktop obwohl auf dem PC noch das Spiel in SBS zu sehen ist.
    Hatte auch ne Fehlermeldung, dass keine Fullscreen Applikationen unterstützt werden. Dann mal Fenster modus probiert… klappt wunderbar fürs streamen nur geht im Fenster Modus kein SBS 3D. Ist also ein kleiner Teufelskreis.
    Hatte irgendwo gesehen, dass nVidia GPU User mehr Möglichkeiten bezüglich splashtop haben als AMD GPU User… Nutze selber ne AMD Karte, kann es daran liegen und/oder weiß jemand ne Lösung.
    Und vielleicht noch ne kleine Sache… kann man Splashtop auf dem Handy in der Größe skalieren so dass z.B. der gestreamte Desktop nicht den ganzen Bildschirm ausfüllt?
    Vielen Dank im voraus.
    Auch nochmal vielen Dank an Claudio, das Teil ist echt ein mega Spaß, die beste Investition seit langem ;-)

  12. Pingback: GameFace Mark IV – Android-VR-Standalone Device | Bloculus Das deutsche Oculus Rift News Blog

  13. Ich hab da eine frage an alle die es sich bestellt haben und evt. Vlt. Auch an dich bloculus.
    wie lange dauert es bis das refugio3D da ist? (Ich brauch es nämlich schnell;D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.