Oculus Rift Update: Leitender Ingenieur hinter Valves Prototyp wird Chief Architect & Oculus VRs Talk @ SXSW

Atman Binstock war einer der leitenden Ingenieure von Valves VR Prototypen, welcher große Aufmerksamkeit von der Rift-Szene erhielt. Der ehemalige Projektleiter von Firmen wie RAD, DICE und Intel arbeitet nun als Chief Architect für Oculus VR.

Atman und das Valve VR Team bewiesen, dass man VR-Sickness besiegen kann und dem Nutzer tatsächlich das Gefühl geben kann an einem virtuellen Ort zu sein. Er hat geholfen die Stange für Consumer Virtual Reality noch mal höhe zu legen und wird nun dafür sorgen, dass Oculus VR die bestmögliche VR-Erfahrung abliefern wird. Im Folgenden ein Paar Worte von Atman an die Oculus VR Community:

AtmanBinstockGerade mal vor zwei Jahren, saßen Michael Abrash und ich in einem Coffee Shop in Kirkland. Er wollte mich davon überzeugen mit ihm bei Valve an AR und VR Projekten zu arbeiten.

Zu dieser Zeit drehten sich 2 Fragen in meinem Kopf. „Warum Ich?“ und „Warum jetzt?“. Michael erklärte mir sehr überzeugend, dass sich derzeit zahlreiche Technologien entwickeln, welche überzeugende Virtual Reality Erfahrungen möglich machen könnten. Aber „Warum Ich?“ – Wenn die Technologie wirklich bereit ist, gäbe es sicherlich Leute die qualifizierter sind als ich.

Aber Michael überzeugte mich, dass dies praktisch der Mythos der „technologischen Zwangshäufigkeit“ sei: Der Gedanke, dass nur weil Technologien machbar sind, sie auch tatsächlich kommen werden. In Wirklichkeit ist es aber so, dass technologische Revolutionen entstehen, weil schlaue Leute zur richtigen Zeit an den richtigen Problemen arbeiten. Wenn ich eine Revolution wollen würde und mich für fähig halte etwas dazu bei zutragen, dann sollte ich sie aktiv voran treiben.

Also unterschrieb ich den Vertrag.

Zwei Jahre später haben wir die grundsätzlichen Probleme von VR behoben und bewiesen: Gutes VR ist nicht nur möglich, sondern auch wahrlich magisch -und das möchte ich der Welt zeigen. Ich bin unglaublich aufgeregt und freue mich über die Möglichkeit. Wir kratzen derzeit gerade mal an der Oberfläche von dem was möglich ist und ich kann kaum erwarten was als nächstes kommen wird.

[Atman Binstock – Quelle]

Atman wird das neue Oculus Research Team in Seatle leiten. Doch er ist nicht der einzige der in den letzten Wochen bei Oculus VR eingestellt wurde: Reddit User So1lborn hat diese beiden Screenshots veröffentlicht, welche die ausgeschriebenen Stellen auf der Oculus VR Webseite vor 3 Wochen und heute zeigen:

 

Quelle: Reddit

Quelle: Reddit

Ferner weist Oculus VR in ihrem neusten Update erneut darauf hin, dass das aktuelle Developer Kit, nach über 60.000 verkauften Kits, schon bald nicht mehr erhältlich sein wird. Die Produktion wurde, aufgrund fehlender Teile (u.a. Display) eingestellt. Sie veröffentlichen jedoch keine Details über das eventuell kommende Developer Kit 2 oder die Consumer Version.

SXSW:

Zum Schluss noch der 45 minütiger Talk von Oculus VR auf der SXSW, wie immer ist er sehr sehenswert:

Das offizielle Update findet ihr hier: Oculus Rift Update #50

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Eine Meinung zu “Oculus Rift Update: Leitender Ingenieur hinter Valves Prototyp wird Chief Architect & Oculus VRs Talk @ SXSW

  1. Pingback: Michael Abrash – jetzt Chief Scientist bei Oculus | Bloculus Das deutsche Oculus Rift News Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.