Montas – Horror Survival Adventure

Du wachst an dem Schreibtisch von Joseph Walker, einem Buchhalter in einer Firma in Montas, auf. Das normale Leben ist für Joesph nur noch eine längst vergangene Erinnerung. Heimgesucht von nicht realen Alpträumen und verfolgt von Wahnvorstellungen, wo auch immer er hingeht. Durch die Mischung von Stress und Angst wurde Joseph Alkoholiker. Die Paranoia wurde immer schlimmer und die Situation verhärtet sich als die Polizei beginnt Befragungen über Morde in der Umgebung durchzuführen. Was passiert mit Joseph? Was verbirgt sich in Montas?

Das ist die Geschichte, von der kürzlich auf Indiegogo gestarteten Projekt, welches das erste gezielte für Oculus Rift entwickelte Spiel werden kann. Keine plötzlich aus dem Nichts herausspringenden Gegner, keine „buh!“ Schockkefekte. Ähnlich wie das Spiel Slender setzt dieses Spiel auf psychischen Horror. Ausgelöst durch Musik, Sound Effekte und Dinge, die man nur unbewusst oder nur sehr kurzzeitig wahrnimmt. Folgen sie mir? Folge ich ihnen? Was ist hier nur los?

Anders als bei Kickstarter geht das Geld bei Indiegogo direkt an die Gründer, unabhängig davon ob das Ziel des Projekts erreicht wird oder auch nicht. Garth Robertson, Entwickler von Montas, versichert, dass das Spiel daher auch ,unabhängig davon wie viel Geld zusammen kommen wird, erscheinen wird. Ferner wird auch jeder seine Gegenleistung für sein Geld bekommen. Die Belohnungen sind recht breit aufgestellt und beginnen bei einem digitalen Download des fertigen Spiels für 10US$ also ca. 7,80€, über T-shirts und Skateboard Decks, bis zu einem von drei Unikaten, die vom Entwickler und Künstler Garth Robertson persönlich gebaut wurden,  für 1000US$ ca. 780€.

Bin ich hier sicher? Sollte ich rennen? Mich verstecken? Wo bin ich? Was wäre wenn? Die beeindruckende gute und atmosphärische Musik lässt über vermeintliche, grafische Schwächen hinwegsehen. Der sieben minütige Gameplay Trailer reißt den Betrachter in seinen Bann. Durch das Gefühl mit Oculus Rift wirklich in Montas zu sein und die bedrückende Stimmung durch Musik und Optik sowie des nicht linearen Gameplays, hat dieses Spiel, wenn man sich darauf einlässt, ein hohes Horror Potential.

Doch: Ein Zombie Horror Spiel mit konkreter Gewalt Darstellung wird dieses Spiel nicht sein. Wer ein Action Feuerwerk mit Oculus Rift erwartet, muss sich also weiter gedulden oder zu der Doom 3 BFG Edition greifen.

Ein Release Datum ist übrigens noch nicht bekannt, da die Entwickler Geräte von Oculus Rift allerdings erst zur Jahres Wende verschickt werden, werden wir uns wohl noch ein wenig Gedulden müssen.

Wer das Spiel unterstützen möchte, kann dies hier tun:
Montas bei Indiegogo.com

Wer das Spiel unterstützen möchte, ohne Geld zu investieren, kann auf der Steam Greenlight Seite von Montas für einer Veröffentlichung via Steam stimmen:
Montas bei Steam Greenlight

Und zum Schluss noch der offizielle Blog des Montas Entwicklers:
WelcomeToTheOpera.com

~Daniel

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Eine Meinung zu “Montas – Horror Survival Adventure

  1. Pingback: Steam Summer Sale Games im Test | Bloculus Das deutsche Oculus Rift News Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.