U55 END OF LINE – Survival Horror mit Binaural Beats in Berlin

U55 – END OF LINE ist ein Horror Spiel von Effective Evolutions aus Berlin. Das Horror Spiel welches stark mit H.P. Lovecraft’s Mythologie verbunden ist, spielt passend dazu in den dunklen U-bahn Systemen der Hauptstadt.

In dem von Amensia, Silent Hill und Call of Cthulhu insperierten Videospiel, spielt man als David, einem amerikanischen Studenten der in Berlin lebt. Man befindet sich gerade auf dem Weg sich mit seiner Freundin zu treffen als die U-Bahn entgleist. Gefangen in den dunklen Gängen sucht David einen weg nach draußen. Sein Smartphone ist die einzige Lichtquelle, doch der Akku ist fast leer.

In der von H.P. Lovecraft geschaffenen Mythologie,  welche immer wieder von der Film-, Spiel- und Buchindustrie aufgegriffen wird, geht es meist darum, dass eine übernatürliche Macht, in Form von unbekannten Wesen, in unsere Realität eindringt. Dabei nutzt H.P. Lovecraft die Uhrängste des Menschen: Dunkelheit und Einsamkeit.

U55  END OF LINE, hat keinen linearen Storyverlauf. Vielmehr kann der Spieler selbst Entscheidungen treffen, die nicht nur den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten können, sondern auch den Verlauf und das Ende der Geschichte beeinflussen. In diesem Spiel spielt man wie bei den alten Silent Hill teilen, keinen ausgebildeten Super Soldaten sondern einen gewöhnlichen jungen Mann – man sollte sich also zwei mal überlegen ob man den Geräuschen am Ende des lange dunklen Tunnels auf den Grund geht. Das Smartphone ist dein Ein und Alles in diesem Spiel. Im Lauf des Spiels wird es möglich sein das Smartphone zum Beispiel durch zusätzliche Apps und neuen Akkus zu verbessern. Neben David befinden sich auch andere Personen mit ihm gefangen in dem U-Bahn System – doch wem kann man mit dem Horror der sich dort unten zu trägt noch trauen?

Binaural Beats sind nicht etwa eine Gruppe von Musikern die den Soundtrack zu U55 schreiben, es sind Töne einer bestimmten Frequenz die unsere Gehirnwellen beeinflussen sollen. Denn je nach Zustand des Körpers haben die Impulse innerhalb des Gehirns eine andere Frequenz, welche sich durch bestimmte Töne beeinflussen lassen. Für diesen Effekt ist es wichtig ein Stereo Headset zu verwenden, da die Töne gezielt mit einer bestimmten, auf dem linken und rechten Ohr leicht unterschiedlichen, Frequenz ankommen müssen. U55 END OF LINE macht sich (optional!) diese Eigenschaft zu Nutze, um für den Spieler eine Stresssituation entstehen zu lassen.

binaural

Die Entwickler haben Angekündigt, dass U55  END OF LINE Oculus Rift vollständig unterstützen wird sofern das gesetzte Stretch Goal erreicht wird. Unterstützen lohnt sich also! Wer keine Kreditkarte hat, kann das Projekt auch via Paypal unterstützen. Eine digitale Kopie des Spiels gibt es bereits für $25 also 18€. Die Kampagne geht nur noch knapp 1 1/2 Tage also sichert euch eure Kopie und helft, wenn es euch gefällt, dieses Projekt zu finanzieren! Wie immer bei Kickstarter gilt, erreicht das Projekt sein Ziel nicht, wird die Kreditkarte auch nicht belastet.

Kickstarter.com – U55 END OF LINE

Unterstützt U55 END OF LINE via Paypal

Votet für U55 END OF LINE bei Steam Greenlight

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Eine Meinung zu “U55 END OF LINE – Survival Horror mit Binaural Beats in Berlin

Kommentar verfassen