Parrots neuer Quadrocopter „Bebop“ mit Oculus Rift Support

Das durch die AR Drone bekannte Unternehmen Parrot stellte nun seinen neuesten Quadrocopter vor, die Bebop Drone. Neben Features wie verzerrungsfreiem 1080p Bild oder der Möglichkeit via App Wegpunkte einer Flugroute festzulegen sollte für uns aber vor allem eines interessant sein: Unterstützung für das Oculus Rift.

 

In Verbindung mit dem Parrot Skycontroller kann die Bebop Drone nämlich ihr Videosignal an ein angeschlossenes Rift ausgeben (inklusive Headtracking) und gibt dem Piloten so das Gefühl gerade mitten im Geschehen zu sein.

Die 14 Megapixel Kamera nutzt im Gegensatz zum Konkurrenzprodukt Phantom 2 von DJI keinen motorisierten Gimbal zum Ausgleich von Bewegungen des Quadrocopters sondern stabilisiert sein Bild digital.

Erscheinen soll die Bebop Drone noch dieses Jahr, ein genauer Termin ist eben so wenig bekannt wie der Verkaufspreis.

 

Quelle: Parrot Blog

 

Vortex

Geschrieben von

Ich bin Nico und spiele seit ich denken kann. Neben meiner Leidenschaft für Videospiele hat es mir vor allem VR angetan.


9 Meinungen zu “Parrots neuer Quadrocopter „Bebop“ mit Oculus Rift Support

  1. wird die bebop drohne auch mit dem oculus rift dk2 funktionieren oder nur dk1? ich werde Sie am Montag erhalten und hoffe das es auch mit dem dk2 funktionieren wird! LG

    • Hey,

      hab es heute getestet die bebop drone funktoniert NICHT mit dem oculus rift dk2 !!!

      Schade das soviel davon geworben wurde und es klappt trotzdem nicht!

      Habt ihr eine Lösung bzw. Software updates für die DK2 die es beheben können? Mache diesbezüglich auch nochmal ein Thread auf, weil hier ja sowenig Resonanz ist in den Kommentaren.

      LG

      • Hallo Adrian,
        Im Forum hast du hoffentlich mehr Glück. Ich habe selbst keine direkte Erfahrung mit der Drohne und der Artikel ist nun ja schon etwas älter und bekommt dem entsprechend weniger Klicks.

        Was ich aber auf jeden Fall tun würde, ist den Entwickler anzuschreiben! Einfach schreiben wie es ist, dass du sie für das DK2 gekauft hast und ob oder wann sie denn planen einen DK2 Treiber zu veröffentlichen etc.
        Da JonesRoy222 das gleiche Problem hat, könnt ihr euch ja auch zusammen tun um zu zeigen, dass der Wunsch nach DK2 Unterstützung kein Einzelwunsch ist.

        Bei der Suche nach Updates / Downgrades für die Oculus Rift DK2 arbeitest du am falschen Ende, die Software welche die Brille anspricht muss geupdated oder modifiziert werden.

        Falls jemand die Diskussion hier findet, hier nochmal der Link zu dem angesprochenen Post im Forum: http://virtualrealityforum.de/showthread.php?215-Parrots-neuer-Quadrocopter-%93Bebop%94-mit-Oculus-Rift-Support&highlight=Drohne

        Viel Erfolg euch beiden!

        Mit bestem Gruß,
        Daniel

    • Hey,
      Das Problem ist nicht der HDMI Anschluss, sondern die Software die das Bild für das DK2 aufbereiten muss.
      Ich habe bisher noch nichts neues gehört. Hast du die Entwickler mal angeschrieben?

      Mit bestem Gruß,
      Daniel

Kommentar verfassen