Toy Plane Heroes – Ausprobiert, Neuer Trailer und Steam Greenlight

Toy Plane Heroes wird dem ein oder anderen vielleicht schon von einem der deutschen Meetups bekannt sein, denn die Entwickler haben erst kürzlich die Runde durch viele deutsche und europäische Meetups gemacht um ihr Spiel rund um die kleinen Spielzeug-Flugzeuge zu promoten. Jetzt gibt es einen brandneuen Trailer zum Spiel und eine Steam Greenlight Kampagne. Exklusiv habe ich einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand erhalten und konnte mir zusammen mit den Entwicklern einen Eindruck von dem Spiel machen.

Toy Plane Heroes trifft genau in die Lücke die im VR-Bereich derzeit noch existiert: Es gibt keine gut spielbare Flug Simulation. – Klar es gibt Digital Combat Simulator und War Thunder, welche sehr detaillierte Cockpits bieten, jedoch kann man die Welt kaum erkennen. Feindliche Flugzeuge und Boden Ziele sind quasi erst zu erkennen wenn man schon fast rein fliegt. Toy Plane Heroes löst dieses Problem sehr elegant: Es legt die Kämpfe ins Innere und setzt den Spieler in ein kleines Modelflugzeug, wodurch die Umgebungen riesen groß wirken.

473154579_preview_sequenz-02_6 (4)Die Maps beschränken sich derzeit auf unterschiedlichstes Interieur, von Kinderzimmern über Wohnzimmer bis Küchen ist alles dabei. Jedes der Level ist sehr liebevoll ausgeschmückt. Der Stil des Spiels erinnert sehr an bekannte Disney Pixar Filme oder an Toy Commander für die Dreamcast, was dem ganzen Spiel noch mehr Charme verleiht. Da das Spiel von Grund auf für Virtual Reality entwickelt wurde, sind die die einzelnen Areale und alle Elemente sehr gut dimensioniert, sodass stets ausreichend Platz für Dogfights besteht, man feindliche wie freundliche Flugzeuge aber auch noch dann sehen kann, wenn sie sich am anderen Ende des Raumes befinden. Aber seht selbst, denn nach dem ersten Gameplay Video, welches vor ein paar Monaten veröffentlicht wurde, gibt es nun den Steam Greenlight Trailer!

 

In spannenden Multiplayer Gefechten, könnt ihr Erfahrungspunkte Sammeln und damit neue Flugzeuge freischalten. Abgeschossene Flugzeuge geben nicht nur Erfahrungspunkte, sondern auch so genannte Plastic Parts, mit denen sich bessere Waffen kaufen lassen. Alle Waffen sind nicht etwa Modelle von echten Waffen wie Maschinenwegähre, sondern bestehen aus Dingen die jeder Zuhause hat. Ob Gummiband-Fletsche, Kaugummi-Kanone oder Heftzwecken-Minigun, jede hat ihre ganz eigenen Eigenschaften und passt sehr gut in das Spielzeug-Universum.

4_NoHeader

Neben Team Deathmatch sind auch noch weitere Spielmodi wie „Zeppelin Defense“, einem Rennmodus und Capture the Flag geplant. Die Skalierung kommt in Toy Plane Heroes sehr gut herüber und die arcadige Steuerung welche sich wohl mit dem Motto „Easy to Learn – Hard to Master“ beschreiben lässt, ist sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene gut geeignet. Es ist meiner Einschätzung nach das Flug Spiel, dass sich derzeit am besten Spielen lässt, da man nicht die ganze Zeit nur buchstäblich ins blaue schießen muss!

sample_logo_dark[1]Wenn euch das Projekt interessiert, unterstützt Toy Plane Heroes bei Steam Greenlight!

Zusätzlich könnt ihr den Entwicklern auch auf Facebook oder Twitter folgen um immer die neusten Informationen zu erhalten.

Für Fragen stehen die Entwickler im TPH-Subreddit, in der Steam Gruppe oder über ihrer Webseite zur Verfügung.

Außerdem solltet ihr natürlich die deutschen Meetups im Auge behalten, speziell beim Cologne VR Meetup kann Toy Plane Heroes regelmäßig probe gespielt werden!

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.