Reactive Grip – Haptisches Feedback in Videospielen

Ursprünglich nur ein modifiziertes Razer Hydra ist der Reactive Grip nun ein eigenständiges Produkt geworden, welches Interessenten jetzt bei Kickstarter unterstützen können. Der Griff gibt dem Benutzer haptisches Feedback, das bedeutet feuert man z.B. eine Pistole ab, simuliert der Griff einen Rückstoß oder auch das Gewicht der Waffe.

 

Im Gegensatz zu bisher in Controller verbauten Feedback-Funktionen, 031d07993d16f403565a8d476cb4ed0f_largewie zum Beispiel Vibrationsmotoren, imitiert der Reactive Grip die Art und Weise wie sich Gegenstände in unser Hand bewegen, wenn man sie benutzt. Kleine sich verschiebende Platten im Griff erzeugen beim Benutzer den Eindruck, dass sich bestimmte Kräfte auf den Gegenstand in seiner Hand ausüben. Sticht man also zum Beispiel mit einem Schwert zu, so kann der Griff einen „Rückstoß“ erzeugen, den das Schwert erhält, sobald es auf den Körper des Gegners trifft. Auch die Flieh-Kräfte die beim schwingen eines Morgensterns auftreten können u.A. mit dem Griff simuliert werden.

Seit seiner Premiere auf der GDC 2013 hat sich der Controller jedoch stark verändert. Er ist nun deutlich ergonomischer geformt, zudem wurde ein Joystick, ein Trigger und weitere Buttons hinzugefügt welche an das Razer Hydra oder STEM System erinnern. Selbstverständlich ist der Reactive Grip vollständig kompatibel zu Oculus Rift. Zudem werden alle Demos, die Unterstützer zu ihrem Development Kit erhalten, auch Oculus Rift kompatibel sein. Zwingend erforderlich ist ein Rift jedoch nicht.

eeb5ce08d6be1d1a371d6aaba1453a3d_large

Der Reactive Grip bietet zwar Feedback und Steuerungsmöglichkeiten für Spiele, jedoch ist in dem Controller selbst kein Tracker verbaut. Der Reactive Grip wird jedoch kompatibel zu einer Vielzahl von Trackern sein. Die beste Wahl ist wahrscheinlich das STEM System, denn die kleinen Tracker-STEMs können einfach, wie bei den offiziellen STEM Controllern, in den Griff des Reaction Grip eingelegt werden. Ferner funktioniert er auch mit dem Vorgänger, dem Razer Hydra, sowie Wiimotes oder optischen Tracking Lösungen. Diese können durch einen Haltegurt einfach an den Griff befestigt und so genutzt werden.

1f52090637ff40f633e7c5cfa15abc69_largeDer Reactive Grip liefert Feedback welches weit über das bekannte Vibrieren hinausgeht. Es werden bis zu 2 Reactive Grips gleichzeitig unterstützt, dies liefert die Möglichkeit entweder zweihändig oder mit einem zweiten Spieler zu spielen. Jeder Controller hat 8 Tasten, einen analogen Thumbstick sowie einen analog abfragbaren Trigger. Ferner erhalten alle Unterstützer ein SDK für C++ sowie die Unity 3D Engine.

Auf den Bildern ist zu sehen, dass das Development Kit, selbst wenn ein STEM fürs Tracking benutzt wird, kabelgebunden ist. Die Endbenutzer-Version wird jedoch kabellos sein. Um die Entwickler-Geräte jedoch schneller in die Hände von Entwicklern und Enthusiasten zu bekommen, hat sich Tactical Haptics dazu entschieden diese erste Version kabelgebunden zu veröffentlichen. Ein Vorteil durch das kabelgebundene Verfahren ist zudem, dass das Gerät ohne mehr Aufwand eine sehr geringe Latenz aufweist. Ferner werden keine Akkus in den Griffen benötigt, die das Gerät unnötig erschweren würden.

Wer schon im nächsten Jahr ein Entwickler Kit in den Händen halten möchte, kann den Reactive Grip jetzt bei Kickstarter unterstützen.

Wer sich beeilt bekommt die einhändige Version inkl. SDK schon ab $159 (117€).  Für die zweihändige Version muss man die Kampagne mit mindestens $299 (221€) unterstützen.

Kickstarter.com – Reactive Grip™ – Touch Feedback for VR & Video Games

www.tacticalhaptics.com

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Kommentar verfassen