Oculus Rift SDK 0.23 veröffentlicht – offizielles IPD Tool

Oculus VR hat ein neues Update für Oculus Rift Software Development Kit veröffentlicht. welches ein offizielles Oculus Rift IPD Tool mit einer Profilverwaltung enthält.

IPD steht für Interpupillardistance und ist der Abstand zwischen den Pupillen. Mithilfe eines Konfigurations-Programms und des Rifts kann dieser gemessen werden.

image0001

 

Die Idee dahinter ist, dass man in diesem Tool seine individuellen Eigenschaften wie IPD, Körpergröße und Linsenart festgelegt werden. Die Einstellungen werden dann von allen Spielen und Programmen, die diese neue Version des SDKs benutzen, automatisch festgelegt. Das bedeutet, dass nicht jedes Spiel (siehe Team Fortress 2) ein eigenes Tool zum Festlegen der Werte benötigt. Ferner besitzt das offizielle Tool eine eindeutigere und missverständliche Beschreibung, da die Handhabung der bestehenden Tools häufig für Verwirrung gesorgt hat.

Die neue Version des SDKs kann im Oculus VR Developer Download Center für Windows, Linux und Mac heruntergeladen werden.

Zudem hat die offizielle Tuscana Demo ein paar neue Elemente erhalten, auch wenn diese beim erneuten Testen der Demo kaum auffielen. Viel mehr freuen sich aber sicherlich Linux- Benutzer zu hören, dass es jetzt auch einen Build für Linux Systeme gibt!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Kommentar verfassen