Minecrift 1.7.10 mit DK2 Unterstützung + Deutscher Minecrift VR Server

Endlich ist es soweit! Nach einigen sehr frühen Version die nur bedingt mit dem neuem Developer Kit 2 liefen, ist es nun soweit: Eine funktionierende Version des Minecraft Mods für die Oculus Rift, mit dem Namen Minecrift, wurde veröffentlicht. 

Es ist immer noch eine Preview, also Vorschau-Version und ein Installationsprogramm gibt es auch nur für Windows. Die neue Version unterstützt weiterhin das Developer Kit 1 aber eben auch das neue Developer Kit 2 mit positions Tracking. Diese Mod basiert auf der Optifine Version 1.7.1.0 HD U A4  und benötigt natürlich eine Kopie der PC Version von Minecraft.

Diese Version ist wie erwähnt ein Preview Release und enthält wahrscheinlich noch den ein oder anderen Fehler. Zu den bekannten Fehlern gehören unter anderem, dass die Anwendung gelegentlich abstürzt, wenn die Render-Einstellungen im Spiel geänderte werden. Darstellungs bezogene Einstellungen sollten also im Hauptmenü, bevor man die eine Welt lädt, geändert werden. Außerdem funktioniert derzeit die Forge Version nicht. Man sollte keinesfalls die Option „Install with Forge“ auswählen. Minecrift wird in dem Fall beim Starten einfach abstürzen. Abgesehen davon werden weder Controller (Xbox 360 etc.), noch Direct Mode unterstützt. Erst wenn einige Bugfixes am SDK seitens Oculus kommen, wird Letzteres möglich sein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie schon bei der Version für das alte Developer Kit ist auch der Spielspaß sehr hoch und die Implementierung sehr gut. Das User Interface wurde sehr gut in die Welt integriert und wirkt sehr natürlich. Man hat, wie schon damals, die Möglichkeit zwischen getrennte Sicht- und Laufachse (so soll es sein ;D ) und der Anfänger freundlicheren 1 Achsen Variante wählen, bei der man immer in die Richtung läuft in die man schaut. Auch Fullbody Awareness, also die Möglichkeit den eigenen Körper zu sehen, kann frei ein und aus geschaltet werden. Insgesammt ist es ein gelungenes Update, das mich wahrscheinlich wieder für einige Stunden an an Minecraft fesseln wird.

Deutscher Minecrift Server

minecrift_Germany

 

Aus diesem Anlass freut es mich verkünden zu können, dass Bloculus.de zusammen mit dem Virtual Reality Meetup Cologne einen Deutschen Minecrift Server hosten werden. Dieser wird natürlich für alle öffentlich erreichbar sein. Das schon länger geplante Projekt wird nun Realität und wir sind alle heiß loszulegen. Derzeit gibt es lediglich noch ein paar Probleme mit dem Hosting Anbieter, weshalb der Server noch nicht sofort veröffentlicht werden kann. Sobald es mehr Details zu dem Projekt gibt, voraussichtlich in den nächsten Tagen, wird es natürlich im auf Bloculus.de ein Update mit allen wichtigen Information geben. Wenn ihr nichts verpassen wollt, abonniert Bloculus.de am besten via Facebook, Twitter, RSS Feed oder E-Mail (ganz unten in der Sidebar).

Minecrift Installation

1) Als erstes benötigt ihr eine frische Vanilla Version von Minecraft 1.7.10

  1. Startet den Minecraft Launcher über die Minecraft.exe
  2. Klickt „Edit Profile“ unten links
  3. Wählt bei „Use Version“ release 1.7.10
  4. Speichert das Profil mit „Save Profile“
  5. Startet das Spiel erstmalig mit „Play“, seid ihr im Hauptmenü könnt ihr das Spiel wieder Beenden

2) Ladetet euch den Minecrift Installer: minecrift-1.7.10-PRE3-installer.exe

  1. Alternativ, erstellt euch einen Account im MTBS Forum und ladet die Angehängte Datei aus dem offiziellen Thread.

3) Startet den Installer

  1. Bei Windows 8 öffent sich ggf. eine Warnung, klickt hier auf „Mehr Informationen“ (nicht OK!) und wählt „Trotzdem ausführen“ und wählt bei der darauf folgenden UAC Abfrage „Ja“
  2. wählt nicht „Install with Forge“!
  3. klickt OK. Der Installer legt dann ein neues Profil in Minecraft an (Name wird angezeigt), bestätigt die Meldung
  4. Öffnet sich der Programmkompatiblitätsassistent, dann wählt, dass das Programm richtig installiert wurde
  5. Wenn ihr die MSVC++ 2010 redistributables noch nicht installiert habt: 
    1. Ladet sie von der offiziellen Microsoft Webseite herunter (je nach Betriebsystem die 64Bit der 32Bit (x86) Verison.
    2. Installiert das Paket

4) Spiel Starten

  1. Startet den Minecraft Launcher
  2. Legt ein neues Profil an oder editiert ein existierendes (Siehe 1) )
  3. Wählt bei „Use version“ release minecrift-1.7.10-xxx“ aus
  4. Startet das Spiel mit Play, nutzt F11 um in den Vollbild-Modus zu wechseln

5) Tipps:

Gebt Minecraft mehr Arbeitsspeicher:

  1. Im Profile Editor, aktiviert den Punkt „JVM Arguments“ und ändert Xmx1G in den maximalen Wert, den Minecraft an Arbeitsspeicher bekommen solle (Die Java VM allokiert je nach Bedarf mehr oder weniger Speicher, hier wird nur die maximale Grenze festgelegt)
  2. Bsp: Xmx8G, entspricht 8Gb Arbeitsspeicher
  3.  -Xmn128M (=128Mb) beschreibt wie viel Speicher Minecraft immer mindestens reservieren soll, auch wenn er gerade nicht benötigt wird, hier sollte maximal der halbe Wert von Xmx stehen
  4. Profil speichern, los gehts!

Stellt die Auflösung im Launcher ein

  1. Aktiviert in den Profile Einstellungen die Punkt „Resolution“ und tragt dort 1920 x 180 ein

Fullscreen auf dem richtigen Monitor

  1. Da Minecrift derzeit nur den Extended Mode unterstützt, muss das Rift in den Extended Mode gesetzt und als Primärer Monitor eingerichtet werden.
Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


14 Meinungen zu “Minecrift 1.7.10 mit DK2 Unterstützung + Deutscher Minecrift VR Server

  1. Hey.

    Habe es heute Mittag kurz testen können: Ich brauche den primären Monitor nicht zu ändern. Bei mir hat es gereicht, das Fenster auf den Desktop der Rift zu ziehen und dann zu maximieren.
    Ich konnte (wie zunächst befürchtet) keinen Fenster Rahmen sehen.

    • Da würde ich so schnell nicht mit rechnen, laut Aussage des Minecrift Machers müsste er bei 1.8 noch mal wie bereits bei 1.7 von vorne beginnen VR einzubauen.

      Was übrigens nett an der Prev3 ist: diverse Shader sind gleich mit dabei. ^^

  2. Ich habe das Gefühl, dass es leicht ruckelt. Hat seit der Prev2 zwar deutlich abgenommen, aber leichte Ruckler und Motionblur habe ich hier trotzdem. Am PC sollte es nicht liegen: i7 4770er mit GFX760. Die U4 Demos und der selbstgeschriebene Kram fürs Office klappt ruckelfrei. Scheint noch nicht perfekt zu sein ;o)

    • Ja perfekt ist es noch lange nicht, aber macht trotzdem schon spaß :) Bei mir läufts (zu meiner Überrraschung) ruckelfrei, wenn ich Shader etc. auf Standard lasse.. Vielleicht ein Problem mit den 75hz oder so?

      • Kann sein, da habe ich noch nichts drann umgestellt.

        Etwas schade, dass es nicht mit den Sonic Ether’s Shadern läuft. Zumindest habe ich das noch nicht verbastelt bekommen ;o)

  3. Die infos sind völlig outdated, da es bereits minecift 1.8.1pre2 gibt welches wie der name schon vermuten lässt minecraft 1.8.1 unterstüzt und auch den direct mode der oculus!

    • Hallo Parsec,
      Der Artikel wurde im September 2014 veröffentlicht, demnach sind Informationen natürlich u.U. nicht mehr aktuell.
      Aktuelle Neuigkeiten, findest du immer in den neusten Artikeln auf der Startseite.
      Mit bestem Gruß,
      Daniel

  4. Minecraft mit dem DK2 ist einfach nur genial, allerdings habe ich die böse Vermutung, bald gänzlich im VR zu verschwinden :-) Das wird noch lustig werden in Zukunft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.