Das eigene Virtual Reality Spiel mit Unity3D – Tag 1: Vorbereitung [Update: Unity Free]

[Update] Viele VR Fans haben schon lange darauf gewartet: Ab Unity Version 4.5.5 und Oculus SDK Version 0.2.3 Beta, ist es erstmals möglich mit der kostenlosen Unity3D Version für die Oculus Rift zu entwickeln. Dies habe ich als Anlass genommen diese Tutorial Reihe nochmal auf den neusten Stand zu bringen, so dass jeder, egal ob Entwickler Neuling oder VR interessierte dem Tutorial, auch mit der Free Version folgen kann.

Alter Einleitungstext vom 17.07.2014: Am 17.08.2014 findet der Cologne VR Slam statt, auf dem Entwickler ihre Demos vorstellen können. Alle Besucher des Meetups dürfen dann abstimmen und einen Sieger küren. Da einige von euch schon bald erstmals ihr eigenes Rift in den Händen halten werden, gibt es sicherlich viele, die sich auch mal an einer kleinen Demo versuchen wollen. Aus diesem Grunde habe ich beschlossen in den Tagen bis zum VR Slam eine kleine Tutorial-Reihe zu veröffentlichen, die euch in die Entwicklung mit Unity3D einführt und ein Spiel für die Rift entwickelt.

Einführung

Es freut mich, dass diese Idee bei einigen unter euch auf positive Resonanz gestoßen ist! Auch wenn das Developer Kit 2 derzeit noch nicht auf euren Schreibtischen liegt, beginne ich diese Tutorial Reihe schon mal. In diesem ersten Teil werden wir noch nicht viel entwickeln. Es wird erstmal eine Einführung in das Tutorial mit einer Aussicht auf das, was hier kommen wird. Zudem gibt es eine Liste mit wichtigen Webseiten, die euch viele aufkommende Fragen beantworten werden. Ursprünglich sollte in diesem Artikel auch eine kleine Einführung in Unity selbst landen. Da er aber ohnehin schon eine gewisse Länge erreicht hat und der Versand der ersten DK2s um eine weitere Woche verschoben wurde, da sie das SDK noch weiter optimieren müssen, habe ich mich entschlossen die Einführung erst in den nächsten Teil einzubauen.

Was werden wir hier programmieren? Letzte Woche habe ich das Computerspiele Museum in Berlin besucht. Dort habe ich, zugegebener Weise zum ersten mal in meinem Leben, einen Virtuality SU2000 Arcade in der Realität gesehen. Wer beim ersten Cologne VR Meetup dabei war, erinnert sich eventuell noch daran, dass ein Bild dieses Gerätes mein kindliches Interesse an VR geweckt hat. Leider ist das Gerät derzeit defekt und kann nicht vor

Ort getestet werden. Zunächst wollte ich das für dieses Gerät entwickelte Dactyl Nightmare mit euch in VR umsetzten, jedoch wurde erst kürzlich eine Umsetzung genau dieses Spiel für die Oculus Rift im Oculus Share veröffentlicht. Ein weiterer Titel für dieses System war Pacman VR. Auch wenn es schon ähnliche Spiele für das Rift gibt, habe ich mich entschlossen genau diesen Titel mit euch umzusetzen. Denn Pacman hat viele Elemente, die ihr auch in anderen Projekten verwenden könnt. Zudem werde ich wahrscheinlich noch eigene Ideen, die so nicht in Pacman vorhanden waren, einbauen. Schlicht, um euch zu zeigen wie man bestimmte Dinge umsetzten kann. Wenn ihr während des Tutorials merkt, ihr hättet gerne ein bestimmtes Feature in eurem Spiel, aber wisst nicht wie man es umsetzten kann, dann schreibt es doch in die Kommentare und wenn es passt, werde ich dies im nächsten Tutorial aufgreifen. Optisch werde ich mich wahrscheinlich eher an dem original Pacman orientieren, jedoch kann dies ja jeder von euch selber anpassen. Die Tutorials werde ich nach meinem eigenen Geschmack veröffentlichen: In erster Linie Screenshots und Text. Sollte ich das Gefühl haben bestimmte Dinge werden im Text nicht ganz klar, werde ich zusätzlich noch ein Video aufzeichnen, in dem ich einzelne Dinge nochmals genauer erkläre.

Unity 3D Pro Lizenz

editor[1]

Die Pro Version hat nicht nur ein dunkleres Design, sie liefert auch viele neue Funktionen. (Quelle)

Um für das Rift Software entwickeln zu können, benötigt ihr eine Pro Lizenz von Unity. Ob ihr dabei die 30 Tage Demo Version, die Studenten Version oder die volle Version nutzt, ist für uns völlig unerheblich, da sie alle den gleichen Umfang haben und lediglich zeitlich begrenzt sind.

Update: Am 24.10.2014 wurde das Oculus SDK der Version 0.4.3 BETA veröffentlicht! In zusammenarbeit mit Unity3D ermöglicht dieses erstmals die nutzung des Oculus Software Development Kits mit der kostenlosen Version von Unity3D ab Version 4.5.5! Eine Pro Version wird somit nicht mehr zwingend erfordert. Sobald eure Spiele ein gewisses Level oder einen gewissen Umfang erreicht, hat die Pro Version trotzdem einige massive Vorteile. Weshalb ich die nachfolgenden Möglichkeiten an eine Pro Lizenz zu kommen weiterhin in diesem Artikel behalten werde. Gerade für den Anfang, ist eine Pro Lizenz aber nicht erforderlich. Alle in dieser Tutorial Reihe beschriebenen Schritte sollten sowohl mit der Free als auch mit der Pro Version funktionieren.

Die Pro Lizenz ist sowohl Account- als auch PC-gebunden (und wer weiß woran noch). Einfach einen neuen Account mit einer anderen E-mail Adresse machen um erneut 30 Tage frei zu haben, geht also nicht so einfach. Um an eine Pro Lizenz zu kommen gibt es derzeit mehrere Möglichkeiten. Bei allen (bis auf der 30 Tage Trail) bekommt ihr derzeit sowohl Zugang zur aktuellen 4er Version von Unity3D, als auch zur kommenden 5er Version, sobald sie veröffentlicht wurde.

Für alle:

Für Studenten:

Studica.com ist offizieller Unity3D Resseller und verkauft als einziger Studenten Lizenzen, dabei gibt es 3 unterschiedliche Versionen.
Die kommerziellen Versionen entsprechen denen auf Unity3d.com sind jedoch 50% günstiger. Der Kauf ist unproblematisch: Produkt in den Einkaufswagen legen und den Kauf abschließen. Anschließend wirst du gebeten per Mail oder über das Web Formular eine aktuelle Studienbescheinigung hoch zu laden (geniertes PDF von dem Online Dienst eurer Universität/Hochschule genügt) und sobal dieses geprüft wurde (bei mir binnen weniger Stunden) wird euch der Lizenz-Schlüssel zugeschickt/angezeigt. Die krummen Preise enstehen durch die Umrechnung von Dollar in Euro.

Das Projekt und geplante Features

Pac-man[1]

Das original ist ein Klassiker, wir machen daraus ein First Person Abenteuer. (Quelle)

Hier kommt nun eine Liste aller geplanten Features, welche ich in dieser Tutorial-Reihe erklären möchte. Wenn ihr noch eigene Ideen habt, die aber grob in das Konzept von Pacman VR passen, dann schreibt es ruhig in die Kommentare und ich werde versuchen sie mit einzubauen. Als Programmiersprache werde ich C# verwenden, die Liste ist in unbestimmter Reihenfolge.

  • Unity3D Einführung
  • Level erstellen (Pacman Labyrinth) (Evtl. mit Treppen und mehreren Ebenen?)
  • Sounds / Musik / Grafiken
  • Einsammeln von „Dots“ und „Früchten“ (Kollisions Erkennung)
  • Score / Punkte System
  • Gamepad und Maus & Tastatur Support
  • Künstliche Intelligenz der 4 Geister
  • Sprites für den Retro Effekt (Items/Geister)
  • Itemszurbekämpfung der Geister
    • klassisches „Ich-Fress-Dich“-Item
    • Distanz Waffe (Ein Ball, der nach den Geistern geworfen werden kann)
    • ???

Wichtige Links

Wenn ihr mal nicht weiter wisst, schaut am besten hier vorbei.

Script und Informationen:

  • Unity Anleitung
    Stets hilfreich. Die meisten Abläufe und Menüs werden hier meist ausführlich erklärt
  • Unity Script Dokumentation
    Die Dokumentation zu den Unity Klassen inklsuive Beispiele in den meisten unterstützten Programmiersprachen!
  • Xbox360 Gamepad in Unity Dokumentation
    Wird später noch relevant, wenn wir die Xbox 360 Gamepad Unterstützung einbauen werden (Einfach für jedes andere Gamepad anpassbar)
  • Google.de
    Klingt blöd, aber jeder Programmierer weiß: Google ist dein Freund. Egal ob Fehlermeldungen (Exceptions) oder andere Probleme: Es gibt fast immer schon jemanden, der das gleiche Problem hatte und er hat wahrscheinlich schon in einem Forum nach gefragt und womöglich hat er auch eine Antwort erhalten. Google hilft dir genau diesen Beitrag zu finden !

 Ressourcen:

  • Unity Asset Store
    Ob komplette Levels, Modelle, Sounds, Musik oder Animationen, hier findet man alles. Zum Teil sogar kostenlos
  • Googles 3D Warehouse
    Kostenlose Models! Nicht immer perfekt aber ein Star.
  • Free Music Archive
    Lizenzfreie Musik kann kostenlos im Projekt verwendet werden. Teilweise müssen aber bestimmte Dinge beachtet werden, z.B.: Credit an den Autor oder keine kommerzielle Nutzung (Für jeden Song einzeln Prüfen)
  • Sound Bible
    Lizenzfreie Sound Effekte!
  • Wiki Commons
    Lizenzfreie Grafiken!

Im nächsten Teil geht es dann los mit der Einführung in Unity und den ersten Schritten zu Pacman VR!
Um keinen Artikel zu verpassen, aboniert den Newsletter, den RSS Feed, liked Bloclulus.de auf Facebook oder folgt @BloculusDE auf Twitter.

 

Bereits veröffentlichte Teile:

Tag 1: Vorbereitung

Tag 2: Unity und unser erstes Level

Tag 3: Highscores, Dots und Coding?!

Tag 4: Oculus Rift Support und Unity 5 Pro im Angebot!

 

 

 

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


5 Meinungen zu “Das eigene Virtual Reality Spiel mit Unity3D – Tag 1: Vorbereitung [Update: Unity Free]

    • Alle Quelltexte die im laufe des Tutorials geschrieben werden, stelle ich natürlich auch zur Verfügung und erkläre sie, dafür ist das Tutorial ja da. Das Tutorial wird anhand von Pacman VR zeigen wie man bestimmte Standard Features in Videospielen implementiert.
      Gruß,
      Daniel

  1. Pingback: Das eigene Virtual Reality Spiel mit Unity3D – Tag 2: Unity und unser erstes Level | Bloculus Das deutsche Oculus Rift News Blog

  2. Pingback: Das eigene Virtual Reality Spiel mit Unity3D – Tag 3: Highscores, Dots und Coding?! | Bloculus Das deutsche Oculus Rift News Blog

  3. Pingback: Das eigene Virtual Reality Spiel mit Unity3D – Tag 4: Oculus Rift Support und Unity 5 Pro im Angebot! | Bloculus Das deutsche Oculus Rift News Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.