CES 2014: Neue Grafiken zur Media-Brille Avegant Glyph

Zur Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas hat Avegant ein neues Pressekit für ihre kommende Media-Brille Glyph veröffentlicht. Sie zeigen unter anderem Anwendungsbeispiele, darunter auch die Xbox One. 

Das Avegant Glyph zeichnet die Bilder mit einer Low-Power-LED und einer Spiegeltechnik direkt auf die Netzhaut des Trägers. Trotzdem ist das Virtual Retinal Display weniger für Virtual Reality Enthusiasten als Technik- oder Film-Fans geeignet: Mit einem Blickfeld von nur 45° ist die Technik zwar ideal um damit Filme zu schauen oder Spiele auf einer virtuellen Leinwand zu spielen. Im Gegensatz zur Oculus Rift ist man aber, wie auch schon bei den Media-Brillen Zeiss Cinemizer oder Sonys HMZ-Reihe, nicht von der Spielwelt umgeben.

Trotzdem ist es eine sehr interessante Technik, welche eine sehr gute Bildqualität völlig ohne Pixel Gitter oder ähnlichem bieten soll.

Avegant-Watch-Listen-Wear-Infographic

Avegant-Audio-Infographic

Avegant-Best-Seat-in-the-House-Infographic

Avegant-Goes-where-you-go-Infographic

Avegant-One-Cord-All-Media-Infographic

Avegant-Shaper-and-Superior-Images-Infographic

Avegant-Optics-Included-Infographic

Avegant-Virtual-Retinal-Display-Infographic

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.