Bloculus.de auf der Javaland 2014 am 25. und 26. März!

Das Javaland ist eine Konferenz für Java Entwickler, egal ob Anfänger oder Profis, im Phantasialand in Brühl bei Köln. Vor Ort werden Jonas Roth und ich, jedem der es testen möchte, das Oculus Rift vorführen und testen lassen.

Das Javaland 2014 erstreckt sich über den 25 und 26 März. Die von DOAG und dem Heise Zeitschriften Verlag präsentierte Konferenz soll zum Zentrum der deutschen Java-Entwicklerszene werden. Teilnehmer können Erfahrungen und Wissen austauschen und Kontakte knüpfen.. Zudem bietet die Javaland die Möglichkeit spannende Abenteuer, Spaß und Action zu erleben. Das Java Event von der Java Community für die Java Community bietet eine Rundum-Verpflegung, sodass Teilnehmer die an beiden Tagen vor Ort sein werden den Park nicht verlassen müssen. „Verpflegung, Spaß und Unterhaltung befinden sich nahe beieinander und bieten genügend Abwechslung.“, so verspricht es der Einleitungstext auf der offiziellen Webseite.

Themen auf der Javaland-Konferenz sind unter anderem: Core Java, JVM Sprachen, Enterprise Java, Sicherheit, Frontend Techniken und Trends. Außerdem bietet die Konferenz hochkarätige Keynote-Speaker und renommierte Java-Experten als Referenten, sowie Workshops bei denen die Besucher selber Hand anlegen können können. Vor Ort findet man viele wichtige Unternehmen der Branche sowie einige von der Community organisierte Aktivitäten.
Das komplette Programm findet man im Programm Guide auf der offiziellen Webseite.

Java Innovation Lab

800px-Oculus_Rift_-_Developer_Version_-_Front[1]

Der Rasperry Pi, ein Minicomputer in EC-Karten-Größe.

Der Rasperry Pi, ein Minicomputer in EC-Karten-Größe.

Das Java Innovation Lab auf der Javaland-Konferenz präsentiert euch Innovationen und Technologien. Hier könnt ihr innovative Java-Projekte erleben, deren Fokus ist die reale mit der virtuellen Welt zu verbinden. Vorort findet ihr unteranderem Projekte mit dem Leap Motion Controller,  dem Raspberry Pi sowie Virtual- bzw. Augmented Reality-Hardware. Genau hier findet ihr auch Jonas und mich, zusammen mit unseren Virtual Reality Brillen und weiterer Hardware zum Anfassen und ausprobieren. Zudem werde ich dort voraussichtlich mein Heim-Automatisierungsprojekt vorstellen, bei dem man mittels einer Android Anwendung, über den Raspberry Pi, Steckdosen in seiner Wohnung ein- und ausschalten kann.

Jonas Roth und ich werden die von Jonas selbst entwickelte, auf Java basierende, 3D Engine präsentieren, welche unter anderem Oculus Rift und Razer Hydra Unterstützung bietet.

 

Wann, Wie, Wo?

Die wichtigsten Fakten hier noch einmal zusammen gefasst:

  • Am 25. und 26. März, ganztägig
  • Im Phantasialand in Brühl, bei Köln
  • Kostenloser Eintritt für Teilnehmer des Studentenprogramms (Bitte Lesen!).
  • Ansonsten können die Eintrittspreise hier eingesehen werden.
  • Für Übernachtungen können die Hotels im Park gemietet werden. (Teilweise bereits ausgebucht!)
  • Offizielle Webseite: www.javaland.eu

 

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel Korgel und bin ein selbständiger Software Entwickler im Bereich Virtual Reality. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin gut unterwegs mit C# (& .Net), Java, HTML, PHP und MYSQL. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Zudem arbeite ich derzeit auch an meinem Bachelor. In meiner Freizeit sammle ich alte Spielekonsolen und bin auch hin und wieder im Skatepark anzutreffen. Twitter: @DakorVR , @Bloculus_de| Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Kommentar verfassen