Ab jetzt wieder regelmäßig! Headtracker Details und Oculus CES’13 Highlights

Die unter euch, die hin und wieder mal vorbei schneien, haben es wahrscheinlich bemerkt: Es gab jetzt schon seit Ende November kein Update mehr auf Bloculus. Die Gründe dafür sind vielseitig: Neben privaten Ereignissen kam auch noch dazu, dass es derzeit nicht viel zu berichten gab. Ferner habe ich auch viel Zeit auf mein eigenes derzeit noch namenloses Oculus Software Projekt gesetzt (Dazu gibt es bald mehr), wo durch das Blog ein wenig zu kurz kam. Auf der anderen Seite, war die Latte mit täglichen Updates allerdings auch ziemlich hoch und so nicht zu halten. Das aktuelle Ziel sind mindestens wöchentliche Updates.

Ich werde im folgenden die Neuigkeiten der letzten zwei Monate zusammenfassen, so dass hier wieder alles up to date ist.

Details über den neuen Headtracker

Die Realität hat eine Verzögerung von 0ms, das perfekte VR Gerät hätte also die selbe Latenz. Da dies unmöglich ist, gilt es aber dennoch als Ziel möglichst nah’ ran zu kommen, um ein möglichst intensives Spielerlebnis zu liefern. Der Headtracker, also der Bewegungssensor, von den Prototypen wurde vom Oculus Team, wie ich nun schon zweimal berichtete (hier und hier) durch einen Eigenbau des Oculus Teams ersetzt. Anstelle nun noch ein weiteres Mal von der geringen Latenz zu schwärmen, berichtete das Oculus Team diesmal darüber wie das Zusammenspiel der Sensoren grob funktioniert. Doch die Entwickler müssen sich, sofern sie es nicht unbedingt wollen, nicht mit den “rohen” Daten der Sensoren auseinandersetzten. Die Verarbeitung der Daten übernimmt das Oculus SDK, so dass sich die Entwickler komplett auf das Spielerlebnis konzentrieren können.

Consumer Electronic Show 2013 Highlights

Ich hab hier an der Stelle ein paar Videos vorbereitet,  die ziemlich gut die Reaktionen auf Oculus Rift auf der CES widerspiegeln.
Meine Lieblinge habe ich als Video eingefügt und diverse andere darunter verlinkt. Ein paar geschriebene Eindrücke hat das Oculus Team in ihrem neusten Kickstarter Update veröffentlicht.

Ab: Minute 19 enthält Bild Material der Unity Demo

Schön zusehen die Unreal- Demo.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=tsJzQOCyLVk
http://www.pcgamer.com/2013/01/08/oculus-rift-creator-palmer-luckey-on-the-future-of-vr-well-double-the-resolution-within-a-year
http://www.youtube.com/watch?v=a7TC4OvvjnU
https://www.youtube.com/watch?v=ApeVItKcLj4&feature=player_detailpage#t=345s
http://www.pcworld.com/article/2024445/oculus-rift-vr-headset-prototype-works-so-well-it-s-a-little-scary.html

Dies ist nur meine Auswahl, dabei gibt es noch vieles mehr. Denn eine kurze Google-Suche nach “Oculus Rift CES 2013″ ergibt genügend Artikel und Videos.  Es wirkt auf mich so – und das seh’ ich auch an den Besucherzahlen der Seite- dass die 2. Hype Welle jetzt begonnen hat.

~Daniel

Daniel Korgel

Geschrieben von

Ich bin Daniel und studiere derzeit Informatik in Dortmund. Ich programmiere in meiner Freizeit schon sehr lange und bin recht gut unterwegs mit HTML, PHP, MYSQL, C# bzw. .NET und Java. Kenntnisse in C, C++ und Assembler sind aber auch vorhanden. Als wäre das Studium nicht genug Stress, arbeite ich auch noch selbstständig als Software Entwickler im Bereich VR. Zudem sammle ich leidenschaftlich Spielekonsolen und ihre Spiele. Mein Herz schlägt für die alten Maschinen: (S)NES, Playstation, N64, Dreamcast, Gameboy und Co. Passend dazu, laufe ich häufig mit einer Analogkamera durch die Welt. Twitter (Privat): @DakorVR | Xing: xing.com/profiles/Daniel_Korgel


Eine Meinung zu “Ab jetzt wieder regelmäßig! Headtracker Details und Oculus CES’13 Highlights

  1. Pingback: Bloculus | Spezielle UDK Version für Oculus Rift

Kommentar verfassen